Über uns

Jean-Marc Vogt

Vorsitzender von unisono, Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters

Jean-Marc Vogt wuchs in einer Musiker- und Germanistenfamilie auf. Ersten Violinunterricht erhielt er mit fünf Jahren, mit 16 wechselte er zur Viola. Er studierte beim LaSalle-Quartett in Cincinnati und in Freiburg bei Prof. Ulrich Koch und Prof. Kim Kashkashian. 1988 spielte er mit einem Zeitvertrag an der Deutschen Oper Berlin, seit 1991 ist er Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters sowie im Festspielorchester Bayreuth. Jean-Marc Vogt engagiert sich ehrenamtlich für den musikalischen Nachwuchs und dessen Berufsbedingungen u.a. bei der Bayerischen Versorgungskammer, als Vorsitzender von unisono, in der Deutschen Orchesterstiftung, als Jurymitglied, Präsidiumsmitglied im Landesmusikrat Hessen und im Deutschen Musikrat, Vorsitzender im Ausschuss Arbeit und Soziales im Deutschen Kulturrat und Experte für Bühnenberufe bei der Europäischen Kommission.