Orchesterdirigentinnen und -dirigenten

© Marie Liebig

Jakub Przybycień

Student, Zürcher Hochschule der Künste

Jakub Przybycień ist ein polnischer Dirigent und Geiger, der seit der Spielzeit 2020/2021 an der Sächsischen Staatsoper Dresden als Korrepetitor im Jungen Ensemble engagiert. Im Oktober 2013 begann er sein Bachelor-Studium im Hauptfach Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar bei Prof. Nicolas Pasquet und Prof. Gunter Kahlert. Dieses schloss er im März ab und studiert seitdem im Master bei Prof. Nicolas Pasquet und Prof. Ekhart Wycik. Während seines Bachelor-Studiums verbrachte David außerdem im Rahmen des ERASMUS-Förderprogramms ein Auslandssemester am Conservatorio „Giuseppe Verdi“ in Mailand bei Vittorio Parisi. Er ist Absolvent der Karol Lipiński Musikakademie in Wrocław in der Klasse von Professor Marek Pijarowski. Zurzeit ist er Masterstudent in der renommierten Dirigierklasse von Prof. Johannes Schlaefli an der Hochschule der Künste in Zürich. Sein Dirigierdebüt gab er 2018 in der Londoner Wigmore Hall, wo er die britische Er dirigierte die Erstaufführung des Stücks Ma der österreichischen Komponistin Gabriele Proy mit dem EUYOEnsemble dirigierte. Er war Finalist des Meisterkuren mit dem Kritischen Orchester Berlin 2022 und Gewinner des Neeme Järvi-Preises bei der Gstaad Festival Conducting Academy 2021. Jakub Przybycień hat mit Orchestern wie der Philharmonie Baden-Baden, Philharmonie Südwestfalen, Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, Kritisches Orchester Berlin, Philharmonisches Orchester Regensburg, Göttinger Symphonie Orchester in Deutschland, dem Berner Symphonieorchester, dem Musikkollegium Winterthur und dem Sinfonie Orchester Biel Solothurn in der Schweiz sowie mit der Hradec Králové Philharmonie und dem Orchester des J. K. Tyl Theaters in Plzeň in der Tschechischen Republik, Philharmonie de Paris und Opéra Orchestre National Montpellier Occitanie in Frankreich, der NFM Wrocław Philharmonie, Zielona Góra Philharmonie und der Niederschlesischen Philharmonie in Jelenia Góra in Polen zusammengearbeitet. Er hat seine Fähigkeiten unter der Leitung herausragender Dirigenten wie Paavo Järvi, Jaap van Zweden, Jorma Panula, James Lowe, und Peter Stark verfeinert. Jakub ist auch Absolvent der Hochschule der Künste Bern in der Violinklasse von Professor Monika Urbaniak Lisik. Als Geiger hat er mit dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Sinfonieorchester St. Gallen, dem Gstaad Festival Orchestra, dem Zermatt Festival Orchestra und dem European Union Youth Orchestra zusammengearbeitet.

Im Frühjahr 2022 wurde er ins Forum Dirigieren aufgenommen.