Martin Rajna

Chefdirigent, Győr Philharmonic Orchestra | 1. Förderstufe

Martin Rajna (*1995) gilt als Ausnahmedirigent seines Heimatlandes Ungarn und arbeitete in den vergangenen Jahren mit vielen internationalen Solist:innen. Seit 2021 ist er Chefdirigent des Győr Philharmonic Orchestra und gastiert – trotz seines jungen Alters – regelmäßig an der Ungarischen Staatsoper in Budapest sowie bei den führenden Orchestern Ungarns, wie dem National Philharmonic Orchestra.

2018 wurde er für den Junior Prima Award in Ungarn ausgewählt. Martin Rajna studierte an der Ferenc Liszt Academy of Music in Budapest bei Ádám Medveczky und András Ligeti. Derzeit setzt er seine Ausbildung an der HfM Franz Liszt Weimar bei Nicolás Pasquet and Ekhart Wycik fort. 2021 war er Teil des Mentoring-Programms der Peter Eötvös Contemporary Music Foundation, in dessen Rahmen der u.a. mit Péter Eötvös, György Kurtág, Fabián Panisello und Magnus Lindberg arbeitete. Außerdem erhielt er Impulse in Dirigierkursen mit Péter Eötvös, Zsolt Hamar und György Vashegyi.

In der Spielzeit 2022/23 wird er seine Zusammenarbeit mit dem National Philharmonic Orchestra fortsetzen sowie das MÁV Symphony Orchestra, das Budafok Dohnányi Orchestra und das Szent István Philharmonic Orchestra of Zugló dirigieren. Darüber hinaus wird er am Győr National Theatre Verdis Rigoletto sowie Ferenc Lehárs Die lustige Witwe leiten.

Im Frühjahr 2022 wurde Martin Rajna ins Forum Dirigieren aufgenommen.